Die Geschichte von Pilates

Joseph Hubert Pilates wurde am 09.12.1883 geboren. Als Kind von körperlich sehr schwacher Konstitution begann er schon früh, sich intensiv mit unterschiedlichen Sportarten zu befassen, wie z.B. Tai Chi, Yoga, Kickboxen, Fechten, Leichtathletik und Schwimmen.

Interessanterweise entwickelte Pilates seine Technik der „contrology“, wie er selbst seine Trainingsform nannte, inspiriert durch diese Sportarten, als er im ersten Weltkrieg in einem britischen Lager als Kriegsgefangener interniert war. In den 20er Jahren trainierte er bereits Einheiten der deutschen Polizei. Pilates emigrierte um 1930 in die USA nachdem die Nationalsozialisten ihn ersucht hatten, die SS zu trainieren. Er eröffnete in New York City sein erstes Studio und weckte dort schnell Interesse von Athleten, Tänzern und Schauspielern.

Joseph H. Pilates arbeitete höchst individuell und kreativ. Für jeden einzelnen Klienten erstellte er ein eigenes Übungsprogramm und entwickelte sogar neue Übungen für die entsprechende Person. Als er 1968 starb, waren er und sein Studio in New York zu einer Institution geworden.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück